Willkommen auf der Website von Hof Beckmann!

 



Ausbildung und Turniervorstellung junger Springpferde

Die Ausbildung eines jungen Pferdes ist prägend für seine gesamte Entwicklung. Daher erfordert die Jungpferdeausbildung viel Einfühlungsvermögen, sehr viel Geduld, Arbeit, Zeit und vor allem Respekt vor dem Lebewesen.

Der Zeitpunkt des Trainingsbeginns sollte immer an der Entwicklung und am Gesundheitszustand des Pferdes bemessen werden und nicht nur vom jeweiligen Alter allein abhängig gemacht werden. Aus diesen Gründen muss jedes Pferd nach einem individuell abgestimmten Plan ausgebildet werden.
Demzufolge legt das Team Beckmann bei der Ausbildung der Pferde großen Wert auf Nachhaltigkeit und individuelle Förderung. „Das Pferd soll ein gesundes Vertrauen zum Menschen aufbauen und sein Partner werden. Dazu geben wir den Pferden die Zeit, sich altersgerecht zu entwickeln. Und wir nehmen uns die Zeit, ihre natürlichen Veranlagungen zu fördern.“
Ein langer Weg von der ersten Arbeit an der Longe bis zur späteren Präsentation auf einem Turnier!

Schon sehr früh entdeckte Michael Beckmann seinen besonderen Interessensschwerpunkt für die Ausbildung junger Pferde. Die Berufsausbildung an der Deutschen Reitschule im Westfälischen Landgestüt Warendorf und der dort geübte verständnisvolle Umgang mit Pferden haben den Grundstein dafür gelegt.

Fortsetzung in dieser Entwicklung, vom ersten Interesse zum späteren Tätigkeitsschwerpunkt, fand sich in den mehr als 8 Jahren Tätigkeit bei EQUO Reitsport  von Axel Wöckener. Hier war es seine Aufgabe junge Pferde auszubilden und anschließend auf Turnieren vorzustellen.

Zahlreiche Springpferde, die mittlerweile international erfolgreich sind oder waren, wurden von Michael geritten und ausgebildet. So z. B. Cannavaro, der mit der argentinischen Nationalmannschaft 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilgenommen hat.
Dies war eine besonders prägende Zeit für Michael, die sich noch heute in häufigen freundschaftlichen Fachgesprächen und Trainingseinheiten mit Axel Wöckener und Markus Renzel wiederfindet.

Mit dem Wechsel in die Reitsportanlage Massener-Heide in
Unna übernahm Michael ab dem Jahr 2011 erstmals die Gesamtverantwortung für die Ausbildung von Pferden.
Diese Zeit ist verbunden mit der Teilnahme an internationalen Turnieren. Dazu gehörten prägnante Hengst, wie
Colestus, 2012 Westfalenchampion der 6-jährigen Pferde mit der Wertnote 9,0, sowie Siege bei Qualifikationen auf dem Bundeschampionat bis zum Finale.
Colestus, Quirino und Con Solor van de Heffink platzierten sich bei der Weltmeisterschaft für junge Springpferde im belgischen Lanaken.

2013
belegte Colestus beim Warendorfer Youngster Championat den 2. Platz in einem S** für 7-jährige Pferde. Nach dem Wechsel Ende 2013 in den Stall Beerbaum, ging Colestus siegreich mit Marco Kutscher 1,60m Springen in Paris.

Weitere Platzierungen und Siege folgten in 2013:
Quirino, Finalist im Bundeschampionat und einem 2. Platz bei der Holsteiner Masters/Baltic Horse Show in Kiel, Colestus, Quirino, Quintina und Bottorfer in Münster, Balve, Nörten-Hardenberg, Dortmund, Hagen, Hannover, Gera.

2015
mündete Michaels zielgerichteter Berufsverlauf in der Übernahme des Landwirtschaftsbetriebes und der Reitanlage von seinem Vater Theodor.

Mit diesem Datum verbunden ist der Beginn der gedeihlichen Zusammenarbeit mit Pferdezüchtern und Pferdeeigentümern.
Zunächst mit Hartwig Rellensmann, dem erfolgreichen Züchter von Colestus und weiteren Springtalenten. Mittlerweile sind zahlreiche seiner Pferde von Michael zur Turnierreife geführt worden.

Darunter zählen Cara come on, die bis 1,45 platziert wurde und mittlerweile in der Schweiz unter Shanice Eberhart internationale Erfolge sammelte.

Crimpack´s Carlot, der gekörte Carell Sohn platzierte sich 6 jährig im Finale beim Bundeschampionat an 5. Stelle und ist jetzt bis S*** Springen mit Michael platziert.

Colima war 5 jährig in allen 3 Springen beim Bundeschampionat fehlerfrei und wurde 2.,3. und 9. im Finale. 7 jährig gewann sie ihr erstes internationales S Springen beim Balve Optimum.

Candorra gewann 6 jährig ihre Quali zum Bundeschampionat mit 8,6 und ist jetzt in den USA erfolgreich. Daraus entstand eine enge Verbundenheit zwischen Hartwig Rellensmann und Michael.


Weitere Züchter und Eigentümer mit einer kleinen Auswahl erfolgreich ausgebildeter Springpferde:

Paul Schockemöhle, Mühlen:
Conthacca mit einer Top-Runde auf dem Bundeschampionat.
Siegreich im Springpferde-M mit der Note 8,8. Später über PSI Auktion nach Polen verkauft und mittlerweile in 1,50 m Springen erfolgreich.
Centogran und Cha Lady Blue PS wurden 7-jährig bis zu S Platzierungen vorgestellt.

Pferdezucht Blüggel, Hamm:
Cascaya, eine Stute von Cornet Obolensky gewann 6-jährig ihre Qualifikation zum Bundeschampionat mit der Bewertung 8,8.
Diary von Diarado wurde 7-jährig S platziert und ist mittlerweile erfolgreich auf Springturnieren in den USA unterwegs.

Pferdezuchtgemeinschaft Werth, Duisburg:
C´est la Vie, bereits 5-jährig schon erste Springpferdeprüfung-M und direkt mit einer Bewertung von 8,4 für das Bundeschampionat qualifiziert.

Caroline Altemeyer, Hagen:
Lazaro, erzielte 8 Siege in Barrierenspringprüfungen, darunter beim Maimarktturnier in Mannheim mit Hindernishöhen über 2,10 m sowie einen 2. Platz beim Weltcupturnier in Leipzig.

Prohipo Stables, Wysin (Polen): 
Bingo Boy, gekörter Prämienhengst siegreich in Springpferde M qualifizierte sich 5 und 6 jährig für das Bundeschampionat. Bereits 5 jährig konnte er sich in beiden internationalen Springen im belgischen Opglabbek sich fehlerfrei platzieren.


2017
bekam Michael im Rahmen des Turnier der Sieger das goldene Reitabzeichen für 10 S Siege überreicht. Aus den Händen von Heiner Rohmann in Vertretung für dessen Vater Heinrich Rohmann , dem ersten Förderer und Begleiter von Michaels Reiterei. Seinen ersten S Sieg „den man nicht vergisst“ schenkte Chepetto dem Pferd seines Freundes Markus Renzel.

2019
seit diesem Jahr arbeitet Michael mit dem Züchter und neuem Hauptsponsor Björn Schumacher, Schuhmacher Packaging, Ebersdorf, zusammen.
Dazu gehören Ausbildung und Betreuung seiner gezogenen Springpferde. Derzeit entwickelt sich der 5-jährige Wallach „Steppenwolf“  gezogen von Stakkato x Pilot zu einem Springtalent. Bereits in den ersten 4 Monaten seiner Turnierlaufbahn konnte Steppenwolf Springpferdeprüfungen der Klassen A, L und M gewinnen.


Bisher wurden von Michael mehr als 300 junge Springpferde ausgebildet, sportlich weiterentwickelt und erfolgreich mit Siegen und Platzierungen auf Turnieren vorgestellt. Davon erreichten über 50 Springpferde „S – Platzierungen“ und mehr als 35 junge Pferde haben sich für das Bundeschampionat qualifiziert.

Michael Beckmann: „Diese Erfolge habe ich in besonderer Weise den Züchtern und Eigentümern zu verdanken, die mir immer wieder junge Pferde für die Ausbildung im Springsport zur Verfügung stellen. Ich danke Ihnen für Ihre Verbundenheit und Ihr langjähriges Vertrauen!“